Der Holzmarkt in Zeiten des Käferbefalls 12  |  11.07.2019 00:12

Wegen des Borkenkäfers: Der Steinheimer Waldbegang findet heuer bereits am 19. Juli statt.

Bilder
DEM BORKENKÄFER SOLL’S AN DEN KRAGEN GEHEN: Wegen der aktuell angespannten Lage findet der alljährliche Waldbegang in Steinheim heuer bereits am kommenden Freitag statt. Foto: Christian Thumm

DEM BORKENKÄFER SOLL’S AN DEN KRAGEN GEHEN: Wegen der aktuell angespannten Lage findet der alljährliche Waldbegang in Steinheim heuer bereits am kommenden Freitag statt. Foto: Christian Thumm

Der alljährliche Waldbegang der Forstbetriebsgemeinschaft Steinheim, der sonst zu Allerheiligen am 1. November stattfindet, wird dieses Jahr aufgrund der aktuell angespannten Borkenkäferproblematik auf den kommenden Freitag, 19. Juli vorgezogen.

Wie üblich wird es eine Rundtour mit drei Stationen geben, die im Gemeindewald Steinheim (Distrikt 10 Wintertal nahe der Scheckelerhütte) stattfindet. Beginn ist um 15 Uhr, Ende gegen 17.30 Uhr. Schwerpunktthemen sind die Biologie des Borkenkäfers und geeignete Waldschutzmaßnahmen, Holzmarkt und Besonderheiten der Holzsortierung in Zeiten des Borkenkäfers sowie Neues aus der Forsttechnik mit Vorführung aktueller sicherer Fälltechniken. Im Anschluss wird es einen Ausklang mit Verpflegung an der Scheckeler-Hütte geben.
Neben den Mitgliedern der Forstbetriebsgemeinschaft Steinheim sind auch interessierte Privatwaldbesitzer herzlich eingeladen. Die Anfahrt zum Treffpunkt im Wald ist zwischen Neuselhalden und Söhnstetten ausgeschildert, erforderlich sind gutes Schuhwerk und gegebenenfalls Regenschutzkleidung.