Neues Leben bei Wolle Meissner in der Marktstraße Neu  |  15.05.2019 00:00

Bilder
Freuen sich gemeinsam, dass das Wolle-Fachgeschäft in der Marktstraße 44 weitergeführt wird: Elke Bass, Werner Zander, Dung Meissner, Dirk Meissner und OB Dieter Henle (v. l. n. r.), Foto: Stadt Giengen

Freuen sich gemeinsam, dass das Wolle-Fachgeschäft in der Marktstraße 44 weitergeführt wird: Elke Bass, Werner Zander, Dung Meissner, Dirk Meissner und OB Dieter Henle (v. l. n. r.), Foto: Stadt Giengen

Am 24.04.2019 besuchten OB Dieter Henle und Wirtschaftsförderer Sebastian Vetter die Firma Wolle Meissner in der Giengener Fußgängerzone. Weit mussten sie nicht gehen, das Fachgeschäft befindet sich in der Marktstraße 44, nicht weit vom Rathaus. Die neuen Inhaber, Dirk und Dung Meissner, haben es im vergangenen Oktober von Werner Zander übernommen; der hatte das Geschäft 41 Jahre lang geführt. „Wir freuen uns sehr, dass Sie mitten in Giengen ein großes, gut sortiertes Angebot an Wolle bereithalten“, kommentierte OB Dieter Henle die Übernahme. „Es ist wichtig für uns, in der City verschiedenste Fachgeschäfte zu bieten.“
Die Voraussetzungen sind gut: Dirk Meissner betreibt bereits seit 17 Jahren ein Bekleidungsfachgeschäft in der Marktstraße. Der Wolle-Laden mit zwei Angestellten kommt nun hinzu. Werner Zander als früherer Inhaber steht weiter mit Rat und Tat zur Seite, viele Stammkunden kommen nach wie vor. Sie sind froh, dass „ihr“ Wolle-Laden weiter besteht. Dirk Meissner möchte ihn demnächst renovieren lassen – auch die Fassade. Das passt – finden die Meissners – bestens zur Initiative der Stadt im Lamm-Quartier: „Das Lamm-Quartier mit Hausbrauerei und Hotel, die Erneuerung der Marktstraße und dann noch eine schöne Fassade hier an der Nummer 44 ... In der Giengener Innenstadt tut sich was!“ freut sich auch Wirtschaftsförderer Sebastian Vetter.