Vier Tage, vier Konzerte 18  |  10.07.2019 12:00

Bei „Sommer im Park“ beginnt das Programm diese Woche schon am Donnerstag, 11. Juli. Ab 18.30 Uhr musizieren Schüler der Musikschule Heidenheim.

Bilder
zur Bildergalerie

Für Fans irischer Musik ein Pflichttermin ist Freitag, 12. Juli, 19 Uhr. Da steht nämlich mit „Giant`s Causeway“ eine Irish-Folk-Band auf der Bühne im Brenzpark. Auf dem Programm stehen neben stimmungsvollen Balladen und irischen und schottischen Traditionals auch Songs die jeder kennt und gerne mitsingt. Ein Höhepunkt ist der mehrstimmige Satzgesang der Band.
Am Samstag, 13. Juli führt Familie Gubitz ab 16 Uhr durch den Heil-und Kräutergarten. Abends gibt es dann um 19. Uhr ein Konzert mit „Amud Ha’esh“. Die vier Musiker spielen Klezmer, eine ursprünglich folkloristische Musik, deren Wurzeln bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen. Die Musiker interpretieren Klezmer mal einfühlsam und melancholisch, mal feurig und mitreißend.
Country mit der „Why Not Band“ aus „U. S. A“, dem Unteren Süddeutschen Abschnitt, gibt es am Sonntag, 14. Juli um 16 Uhr. Seit 1985 ist die Band im ganz Deutschland unterwegs. New Country aus den aktuellen US Charts, Country Classic‘s und Eigenkompositionen bestimmen das umfangreiche Repertoire. Allen Freunden der Country-Music wird hier ein umfangreicher Querschnitt dieser Musik-Richtung geboten. Auch Linedancer kommen hierbei nicht zu kurz.
Alle Veranstaltungen finden auf dem kleinen Festplatz im Heidenheimer Brenzpark statt. Für Parkbesucher ist kein Eintritt fällig. Da alle Künstler ohne Gage auftreten, sind Spenden erwünscht.
Info: www.brenzpark-ev.de.