Päckchen packen für den Warmnachtbaum 34  |  06.12.2019 11:00

Bis einschließlich Samstag, 29. Februar werden die Bäume vor dem Heidenheimer Bahnhof wieder zu so genannten Warmnachtsbäumen für Bedürftige.

Bilder
DIESE HILFE KOMMT DIREKT AN: Bis 29. Januar kann man wärmende Kleiderspenden aller Art für Bedürftige Menschen an die Warmnachtsbäume beim Heidenheimer Bahnhof hängen.

DIESE HILFE KOMMT DIREKT AN: Bis 29. Januar kann man wärmende Kleiderspenden aller Art für Bedürftige Menschen an die Warmnachtsbäume beim Heidenheimer Bahnhof hängen.

Foto: Stefanie Kirsamer

Das Netzwerk Asyl versucht damit, die größte Not der Obdachlosen in der kalten Jahreszeit abzumildern.
Wer also Mützen, Schals, Handschuhe, dicke Socken oder vielleicht einen Anorak, eine warme Jacke oder wasserfeste Stiefel hat, die er nicht mehr anzieht, kann ein Päckchen packen und an die Warmnachtsbäume hängen, wo es dann von Bedürftigen gepflückt werden kann. Die Spenden sollten wegen der Witterung in durchsichtige Plastiktüten gepackt werden, und wer möchte, kann auch eine persönliche Botschaft mit dazu geben, die fast genauso wärmt wie eine gestrickte Mütze.
Nähere Info gibt‘s bei Gisela Moukam, Tel. 0151.73013461 oder per E-Mail an inihelp@yahoo.de.