So kommen Kinder sicher zur Schule 16  |  14.02.2020 14:00

Den eigenen Schulweg alleine zu gehen, ist mit das Tollste für kleine Kinder, wenn es in die Schule geht. Deshalb hat die Stadt Heidenheim den neuen Schulwegplan mit den besten und sichersten Routen aufgelegt.

Bilder
NICHT DER KÜRZESTE WEG MUSS ES SEIN: Der neue Schulwegplan der Stadt Heidenheim zeigt die besten und sichersten Routen zu den einzelnen Grundschulen auf. Auch Zebrastreifen, Fußgängerampeln und Verkehrsinseln sind eingetragen. Foto: Deutsches Kinderhilfswerk/Jens Kaläne

NICHT DER KÜRZESTE WEG MUSS ES SEIN: Der neue Schulwegplan der Stadt Heidenheim zeigt die besten und sichersten Routen zu den einzelnen Grundschulen auf. Auch Zebrastreifen, Fußgängerampeln und Verkehrsinseln sind eingetragen. Foto: Deutsches Kinderhilfswerk/Jens Kaläne

Foto: Deutsches Kinderhilfswerk/Jens Kaläne

Damit die Heidenheimer Grundschüler auch gut und sicher in der Schule ankommen, veröffentlicht die Stadt Heidenheim jedes Jahr Schulwegpläne. Eltern werden gebeten, sich den Plan mit dem Schulweg anzuschauen und mit ihrem Kind zu testen.
Der Schulwegplan weist unter mehreren Alternativen den sichersten Weg durch den Straßenverkehr für die Kinder aus. Er gibt dabei eine Idealroute vor, in der Verkehrshilfen wie Zebrastreifen, Fußgängerampeln und Verkehrsinseln enthalten sind. Dabei ist es nicht erheblich, den kürzesten Weg aufzuzeigen, sondern den besten und sichersten.
Zahlreiche weitere Informationen und Ratschläge für Eltern und Kinder rund um die Themen Grundschule und Schulweg gibt’s im Internet unter www.heidenheim.de/grundschulen.