Regionale Produkte in den neuen Bio-Musterregalen 39  |  31.01.2020 10:00

Regional und bio – auf diese zukunftsweisende Kombination setzen die Akteure in der Bio-Musterregion Heidenheim plus in gemeinsamen Projekten. Vorreiter sind Rewe und „real“.

Bilder
ALLES BIO – UND DAZU NOCH MIT KURZEN TRANSPORTWEGEN: In den Heidenheimer Rewe- und „real“-Märkten findet man jetzt Regale mit regionalen Bio-Produkten. Und auch Informationen zu den Waren und den lokalen Erzeugern bekommt der Kunde.

ALLES BIO – UND DAZU NOCH MIT KURZEN TRANSPORTWEGEN: In den Heidenheimer Rewe- und „real“-Märkten findet man jetzt Regale mit regionalen Bio-Produkten. Und auch Informationen zu den Waren und den lokalen Erzeugern bekommt der Kunde.

Foto: Landratsamt

„Eines unserer Ziele ist es, diese Kombi auch verstärkt anzubieten und so den Kunden einen noch einfacheren Zugang zu regionalen Bio-Waren zu ermöglichen“, so die Regionalmanagerin der Bio-Musterregion Johanna Böll.
Deshalb hat sie Lebensmitteleinzelhändler und Erzeuger zusammengebracht – das Ergebnis ist seit einigen Tagen in den Heidenheimer Märkten von „real“ und Rewe zu sehen: In jedem Markt wurde ein regionales Bio-Musterregal aufgebaut. Angeboten werden dort nicht nur mehr Bio-Erzeugnisse aus der Region als bisher, sondern auch Informationen zur ökologischen Landwirtschaft und zur Bio-Musterregion Heidenheim plus.
Beliefert werden die Märkte von fast zehn Erzeugern und Verarbeitern aus der Region, unter ihnen auch Neulinge in der Zusammenarbeit mit dem Lebensmitteleinzelhandel. Die Produktvielfalt reicht von Back- und Wurstwaren über Milchprodukte bis zu Getränken – natürlich alles in Bio-Qualität und noch dazu mit kurzen Transportwegen.
„Mit den Regalen wollen wir nicht nur regionale Bio-Produkte sichtbarer machen, sondern auch zeigen, wer dahinter steckt und was die Erzeuger antreibt“, so Johanna Böll.
Deshalb wird auf Infoplakaten genau dargestellt, woher die Waren stammen. Und auch die Erzeuger kommen zu Wort.
 
Nähere Informationen gibt‘s bei Regionalmanagerin Johanna Böll, Bio-Musterregion Heidenheim plus im Fachbereich Landwirtschaft unter Tel.07321.321-1358 oder per E-Mail an j.boell@landkreis-heidenheim.de.